News

Geschätzter Besucher

1974 gab mir René R. aus Buochs eine "Kodak-Instamatic" in die Hand und gesagt, ich soll das von ihm organisierte Konzert fotografieren. Gesagt getan. Der Startschuss für meine fotografische Karriere war gelegt. In meinem alten Archiv zeigen die Bilder und Dias eine unbeschwerte und wilde Zeit in den 70er und 80er Jahren. Obwohl die Fotobücher mit den selber eingeklebten Fotos auseinanderfallen, drücken sie das Lebensgefühl von damals aus. Lange Haare und Hippy-Kleider, die ja heute wieder in Mode kommen. So ging das Fotografieren richtig los.
Ob an Konzerten, in Discos, wie z.B. im Happy-Day in Wolfenschiessen mit DJ Bruno Murer aus Stans oder dem legendären TROPICA in Wolfenschiessen bis hin nach Luzern ins Casino mit Gast-Discjockey, Tony B. aus Buochs. An Modeschauen, Geburtstagen, Hochzeiten und wilden Partys, keiner war mehr vor meiner NIKON Kamera sicher.
Im Jahr 1977 war das Fotografieren noch einfacher als heute. Es gab noch nicht so viele Fotografen (man war etwas Besonderes und gerne gesehen). Es gab ja auch noch kein Internt oder Facebook.
Ob schwarz-weiss - oder farbige Bilder. Es waren unglaubliche Momente die man einfangen- und festhalten konnte.

Im Reklame-Atelier Dubs Luzern, in der Nähe des Löwendenkmal, durfte ich in der Dunkelkammer die s/w Filme von Ilford selber entwickeln. Die 36mm Farbfilme wurden damals zu Kodak nach Lausanne geschickt und kamen als Dias wieder zurück.

Mit der Freundschaft zu Beda Achermann aus Stans, kam ich mit der Grafik und Gestaltung in Kontakt. Beda Achermann ist heute einer der bedeutesten Art-Direktoren weltweit. www.studioachermann.ch

FotoGrafik77 war geboren.

Marktbeherrschende Anbieter von Schwarzweißfilmen sind heute noch, Kodak und Ilford.