Gibt es einen Käufermarkt oder sagt der Hersteller wie das Produkt oder die Dienstleistung zu sein hat?

Viele Unternehmen haben erkannt, wenn sie auf die Kundenwünsche eingehen, dass sie mehr Erfolg im Markt haben. Menschen im Mittelpunkt unseres Handelns heisst, wir mögen Menschen, wir nehmen gerne Anregungen auf, wir gehen auf ihn ein und erkennen was er will. Heute kann er unter vielen Produkten entscheiden. Wir geben ihm aber das Gegühl, dass wir für ihn auch da sind wenn er uns braucht. Wir sind auch da wenn er uns braucht. Das gibt ihm Sicherheit und schafft Vertrauen.

Schaffen Sie Bedürfnisse, klären Sie ab was Ihre Kunden möchten, was ihnen wichtig ist und wie Sie diese Wünsche erfüllen können. Seit 2006 wird das Markting, dank dem Internet zu einem Netzwerk-Marketing. Mund zu Mund Werbung wird heute in sekundenschnelle umgesetzt. Mails, Foren, Netzwerke aller Art sowie Skype, haben Informationen zu einem schnellen "Gut" gemacht.

Hier eine Histerie der verschiedenen Märkte:
  • 1950 - 1965 hat der Hersteller gesagt wie das Produkt auszusehen hat und wie es funktionieren soll.
  • 1965 - 1980 hat ein Umdenken (Paradigma wechsel) stattgefunden. Der Käufer wurde gefragt was hättest Du gerne im Produkt und wie muss es aussehen.
  • 1980 – 1990 Marktforschung wurde immer wichtiger. (gfm Hergiswil)
  • 1990 - 2000 Der Kunde wurde als Käufer ernst genommen. Produkte auf die Bedürfnisse des Kunden hergestellt.
  • 2000 – 2010 Mit dem Internet eignet sich der Kunde Wissen rund um sein Produkt an. Jetzt kann er vergleichen und das Produkt das ihm passt aussuchen. Die Firmen haben Kundenwünsche als Chance wahrgenommen. Der Kunde wird ernst genommen und der Hersteller sieht sein Produkt als innovativ und dem neusten Trend im Markt angepasst. Es entsteht eine „Win-Win“ Situtation. Es herrscht ein absoluter Käufermarkt. Alles ist offen, nichts eingeschränkt. Alles fliesst in jede Richtung und alle sind Glücklich und haben Erfolg.

Mehr über diese Themen bei einem ersten Kennenlernen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme: 041 630 41 78 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!